Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Galerie von Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Hinweis: Einige der Links in diesem Beitrag können Partnerlinks sein.

Das heißt, wenn Sie auf den Link klicken und einen Artikel kaufen, erhalte ich eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Weitere Details sind.

Wir fangen gerade unser 15. Schuljahr an und ich bin total verliebt in diese Art zu leben.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Ich liebe es, so viel Zeit mit meinen Söhnen zu verbringen und all ihre ersten Erfahrungen zu machen.

Ich liebe es, für ihre Momente mit Glühbirnen da zu sein.

Ich liebe es, mit ihnen zu lernen!

Aber eine Sache, die ich nicht liebe, ist die ständige, quälende Angst, dass meine Jungs wegen mir keinen Erfolg im Leben haben werden.

Dieser Beitrag wird sich von den meisten Dingen, die ich schreibe, unterscheiden.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Einer der größten Gründe, warum ich einen Blog habe, ist, dass ich andere Mütter in der Schule ermutigen kann, die hinter mir auftauchen.

Aus diesem Grund schreibe ich nicht oft über meine eigenen Kämpfe, bis sie gelöst sind, und ich kann die Lektionen, die ich auf diesem Weg gelernt habe, mit Ihnen teilen.

Heute habe ich jedoch beschlossen, etwas mitzuteilen, mit dem ich mich gerade befasse, weil ich glaube, dass es viele andere Mütter gibt, die sich ebenfalls mit dieser Angst befassen.

Besonders Mütter, die ältere Kinder zu Hause unterrichten.

Wenn unsere Kinder jung sind, ist es einfacher, sich in Bezug auf den Schulunterricht zu entspannen.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Aber wenn sie sich dem Ende der Highschool-Jahre nähern, kann es für uns Mütter extrem stressig werden.

Wir quälen uns mit diesen Fragen:

War unsere Schule streng genug?

Wie gesagt, ich leide unter denselben Ängsten.

Es kommt von dem Wunsch, das Beste zu tun, was ich kann, und sie in keiner Weise zurückzuhalten.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Leider werden diese Bedenken nicht ganz verschwinden, bis meine Jungen in die Welt getreten sind, Gott folgen, in der Lage sind, sich selbst zu ernähren und sich mit dem richtigen Mädchen eingelebt haben.

Glücklicherweise hat Gott mir, während ich über meine Ängste nachdenke, viel Trost gebracht, indem er mir die folgenden Gedanken in den Sinn brachte.

Ich hoffe, dass diese Gedanken auch Ihnen Frieden bringen.

Hier sind 7 Gedanken, die mich ermutigen:

Wir machen das nicht alleine.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Was mich immer ermutigt hat, ist eine Geschichte, die ich gehört habe, der Familienvater.

Sein Sohn wurde Biologe, ohne dass seine Frau ihm jemals Biologie beibrachte!

Todd sagte, dass, wenn Sie einen Kürbiskern pflanzen, ein Kürbis auftauchen wird.

Und wenn Sie einen Wassermelonenkern pflanzen, entsteht ein Wassermelonenkern.

Sie pflanzen niemals einen Zucchinisamen, nur um eine Tomatenpflanze hervorzubringen.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Unsere Kinder sind, wer sie sind.

Gott hat sie für einen ganz bestimmten Zweck zu denen gemacht, die sie sind.

Egal, was wir ihnen beibringen oder nicht, sie werden diese Person.

Egal welche Erfahrungen sie machen oder nicht machen, sie werden diese Person.

Homeschooling hat eine.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Heimgebildete Kinder erzielen bei standardisierten Tests im Allgemeinen höhere Punktzahlen als öffentlich geschulte Kinder.

Sie sind überdurchschnittlich im Umgang mit Gleichaltrigen, Führungsqualitäten, familiärem Zusammenhalt, Teilnahme am Gemeinwesen und Selbstwertgefühl.

Und ich höre regelmäßig von Homeschooling-Müttern, deren Abschlusskindern es gut geht.

Es gibt allen Grund zu der Annahme, dass es meinen Jungs auch gut geht, wenn sie unser Haus verlassen.

Es gibt keine Garantien für irgendeine Art von Schule.

Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas

Nur in den USA sogar Abitur.

Und erst nach 6 Jahren das College abgeschlossen haben.

Selbst wenn unsere Kinder die örtliche High School abschließen, ist es nicht wahrscheinlicher, dass sie einen College-Abschluss haben.

Tatsächlich haben laut „die Schüler, die von einer Heimschule kommen, das College mit einer höheren Rate als ihre Altersgenossen abgeschlossen - 66,7 Prozent im Vergleich zu 57,5 ​​Prozent - und dabei einen höheren Notendurchschnitt erzielt als die Schüler einer Doktorandenuniversität von 2004 - 2009. ”

Wie sollen wir überhaupt Erfolg definieren?

Das könnte Sie auch interessieren

 

Tags über Die größte Furcht dieser Homeschool Mammas